Freitag, 28. April 2017

Obwohl

Wenn meine Gefühle
mal wieder
beschissen Achtebahn fahren
bis meine Seele kotzen muss
und ich nichts mehr unter Kontrolle habe -

Wenn ich meinen Emotionen
hilflos ausgeliefert bin
und mein Verstand sich
breit grinsend verabschiedet
und mich schutzlos zurücklässt -

Wenn ich anderen Menschen
mit meinem Gefühlszirkus weh tue
und bedingungslos Schönes
missinterpretiere und
zwanghaft zerstören muss,
weil ich es nicht ertrage
unbeschwert zu genießen -

Wenn ich vor Scham im Boden versinken möchte
weil ich mich selber nicht mehr ertragen kann
mich schuldig fühle ob der destruktiven Kraft in mir -

Und dann mit einem sanften Lächeln
von liebevollen Händen
mit ganz viel Verständnis und Mitgefühl
unvorhergesehen und unerwartet
aufgefangen werde -

Ich staunend erleben darf
was der Begriff "Freundschaft" in sich bergen kann
und dass trotz allem mein guter Kern gesehen
und geschätzt wird -

Dann fehlen mir vor Dankbarkeit und Glück
die Worte es zu beschreiben
und ich weine vor Erleichterung
und vor Freude darüber
dass ich einem solchen Menschen
begegnet bin.